hirse

hirse ist DAS grundnahrungsmittel der azawakh in ihren ursprungsländern. meine hunde bekommen täglich ca 80 % ihrer futterration mit gekochter hirse. sie fressen sie sehr gerne und reguliert ihre verdauung. quaashie hat als welpe auch kein anderes futter angenommen. ich möchte hier die gelegenheit ergreifen und hirse als nahrungsmittel vorstellen…

hirse ist eine anspruchslose getreidepflanze, die selbst auf sehr kargen böden gedeiht und gegen trockenheit resistent ist. durch die kurzen vegegationszeiten und das oberflächliche wachstum (es muss der boden nicht bis in die tiefe bearbeitet werden), ist sie auch das grundnahrungsmittel der nomaden.

hirse enthält hochwertiges eiweiss und kohlenhydrate. der eiweissgehalt schwankt zwischen 5 % und 15 %. da dem hirseeiweiss einige aminosäuren fehlen ist es nicht vollwertig, aber durch die beimengung von milchprodukten, ei und gemüse kann das aber ausgeglichen werden.

hirse liefert ausserdem viele vitamine: Vitamin B1, Vitamin B2, Niacin, Pantothensäure, Vitamin B6, Biotin, Folsäure, Mineralstoffe und Spurenelemente.

der fettgehalt von 3-4 % liegt noch vor amaranth, quinoa und hafer. so enthalten ein esslöffel hirse ca. 71 kcal. herausragend ist auch der hohe eisenanteil mit 9 mg.

da hirse enthält so viel kieselsäure, dass ihr nachgesagt wird, dass sie unser gesamtes stützgewebe stärkt, knochen, knorpel, bindegewebe und auch die haut. In schleimhäuten und zellgeweben, in den umhüllungen unserer organe, auch um blutgefäße und um nervengewebe, sorgt die kieselsäure für elastizität, biegsamkeit und widerstandskraft. kieselsäure ist auch unentbehrlich im stoffwechsel, sie sorgt

für nachschub an hormonen, reguliert den wasserhaushalt mit und ist am austausch der nährstoffe mit beteiligt.

wir kochen die hirse und dann wird sie mit aufgeweichtem hundetrockenfutter und, wenn vorhanden, mit ziegenmilch serviert ;-)

mahlzeit, liebe hundis

Ein Kommentar:

  1. irishwolfhound

    danke für wieder in erinnerung rufen der hirse! werde sie für mich auch wieder öfter auf den speiseplan setzen.

Schreibe einen Kommentar